Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Herren / Nachholspiel bringt dem PFC Nichtabstiegsplatz

23.02.2020

Herren / Nachholspiel bringt dem PFC Nichtabstiegsplatz

 

Aus 0:2macht 5:2!

 

Am 23.02.2020 wurde das abgesagte Spiel aus dem Dezember 2019 gegen den SV Siggelkow nachgeholt. Bei widrigen Platzverhältnissen und nass-kaltem Wetter wurde die Partie pünktlich um 15:00 Uhr durch den Unparteiischen, Andre Ohlrich, angepfiffen, der die Partie über die gesamte Spielzeit im Griff hatte.

 

Durch die schlechten Platzverhältnisse gestaltete sich die Anfangsphase sehr offen auf beiden Seiten. Ein Ausrutschen hier, ein Fehlpass dort ermöglichten gute Chancen auf beiden Seiten. Die Seestädter hatten jedoch das Nachsehen, als ein langer Ball die Plauer Abwehr überwinden konnte und anschließend eine scharfe Hereingabe folgte. Diese vollendete J.-H. Hameister beim Klärungsversuch jedoch ins eigene Netz und so stand es nach einer guten Viertelstunde 0:1 aus Sicht der Heimelf.

 

Bereits in der 19. Minute legte der Gast nach. Erneut ein langer Ball ermöglichte dem SV Siggelkow seinen 2. Treffer. Bitter für das Team um Coach A. Marschke, jedoch auch ein Weckruf für die Mannschaft, denn so können keine Punkte eingefahren werden.

 

Plau kam nun besser in die Partie und man versuchte endlich, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, Laufarbeit, Passgenauigkeit, Zweikampfverhalten. Hieraus resultieren jetzt auch bessere Ball-Stafetten und Tormöglichkeiten. In der 36. Spielminute köpft „Arbeitsmaschine“ A. Hackbusch zunächst gegen die Latte, ehe R. Nickel energisch nachsetzt und zum verdienten 1:2-Anschlusstreffer trifft. Weitere gute Möglichkeiten folgten, konnten jedoch zunächst nicht in Tore umgemünzt werden, sodass es mit diesem Zwischenstand in die Kabinen ging.

 

Nach kurzer Analyse und taktischer Besprechung im Warmen ging es im Anschluss wieder auf das immer schlechter werdende Geläuf und somit rein in die 2. Spielhälfte. Und sie begann wie die 1. Hälfte aufhörte – Plau weiter mit dem Versuch, besser nach vorn zu spielen nach Ballgewinn.

 

In der stärksten Phase des PFC spielte sich das Team in einen kleinen Rausch. Zunächst markierte C. Bartz den verdienten Ausgleichstreffer (53. Min), ehe A. Hackbusch in der 60. Spielminute Plau mit 3:2 in Führung brachte. Nur 2 Minuten später folgte sogar das 4:2 erneut durch C. Bartz, der erneut goldrichtig stand. Plau verteidigte mannschaftlich geschlossen und spielte schnell nach vorn. In der 68. Minute kam C. Linde für den aufopferungsvoll kämpfenden A. Hackbusch ins Spiel, der das Feld unter Applaus und körperlich gezeichnet verließ. A. Tomke ersetzte in der 75. Spielminute den Doppeltorschützen C. Bartz, der sich ebenfalls seinen Applaus abholen durfte. In dieser Phase des Spiels gab es weitere Möglichkeiten für den PFC, die jedoch aufgrund von Abseitsentscheidungen bzw. Nichtausspielen keine weiteren Treffer ergaben. F. Wulpiadesz ersetzte in der 81. Minute unseren Linksaußen N. Weber. Kurz vor Ende der Partie krönte auch A. Hinz seine sehr gute Leistung mit einem sehenswerten Lupfer über den Gästetorhüter.

 

Dies war zeitgleich der Endstand – 5:2 hieß es am Ende und 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf! Nach einem 0:2-Rückstand kommt Plau immer besser ins Spiel und siegt am Ende verdient mit einer sehr guten, mannschaftlich geschlossenen Leistung. Herausragend neben Doppeltorschütze C. Bartz, genial spielendem A. Hinz, Mittelfeldmotor A. Hackbusch war an diesem Tag sicherlich die Leistung unseres Rechtsaußen, R. Nickel, der mit seinem Treffer die Aufholjagd einläutete und einen weiteren Treffer vorbereitete. Seine Körpersprache, sein Zweikampfverhalten und sein unermüdliches Nachsetzen waren symptomatisch für die Kehrtwende im Spiel und einem verdienten Heimsieg im Wohnzimmer. Die Leistung aller anderen Akteure soll hiermit nicht geschmälert werden, denn auch alle anderen spielten nach den verpennten Anfangsminuten eine solide und souveräne Partie.

 

Trainer: A.Marschke

Betreuer: G. Oltersdorf

 

Aufstellung: S. Haase, R- Westfahl, N. Weber (81. Min. F. Wulpiadesz), J.-H. Hameister, M. Martins, M. Rindt, A. Hinz, C. Bartz (75. Min. A. Tomke), N. Engel, A. Hackbusch (68. Min. C. Linde), R. Nickel

 

#NACHHOLSPIEL

#WOHZIMMER

#AUFHOLJAGD

#HEIMSIEG

#MANOFTHEMATCH#13

#FUSSBALLISTEINKURZLEBIGESGESCHÄFT

#HOMR

 

Text: Mario Rindt

 

Foto: Andreas Marschke