Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

1. Herren / Berg- und Talfahrt in erster Saison

14.07.2015

1. Herren / Berg- und Talfahrt in erster Saison

 

>>Plauer Fußball Club bereitet sich auf zweite Landesklasse-Saison vor / Thomas Hinrichs löst Aufstiegs-Coach André Hackbusch ab<<

 

Die Aufstiegs-Saison in der Fußball Landesklasse V beendete der Plauer FC auf dem neunten Tabellenplatz. Dass es in der Staffel über die gesamte Saison sehr eng zuging, zeigte auch der letzte Spieltag. So war im letzten Spiel gegen den MSV Pampow II für die Seestädter noch der sechste Platz möglich gewesen, allerdings nur mit einem Dreier. Das für die Zuschauer sehr unterhaltsame Duell endete aber 4:4-Remis, dass hieß Rang neun.

 

Die Saison begann für die Plauer etwas holprig. Das Auftaktspiel gegen Mitaufsteiger Boizenburg ging zu Hause mit 0:4 verloren. Aus den folgenden vier Spielen konnte das Team sieben Punkte holen. Jedoch war darunter auch eine herbe Klatsche gegen den späteren Staffelsieger aus Goldberg. Bitter war auch die 0:4-Heimniederlage gegen den Parchimer FC und in Lübtheen gab es trotz einer großartigen kämpferischen Einstellung keine Punkte. Es folgten drei Siege und dann wieder unerklärliche Aussetzer wie die 2:5-Heimpleite gegen Aufbau Parchim. Im letzten Hinrundenspiel gegen Pampow II trumpfte Neuzugang Dariusz Kostyk groß auf. Nach langer Durststrecke erzielte er sein erstes Pflichtspieltor für den neuen Verein. So überwinterte die Mannschaft auf einem guten Mittelfeldplatz (6.).

Der Rückrundenstart begann mit dem besten Spiel in Boizenburg, dort gewann der Plauer FC 2:0, Torschütze: Kostyk. Dann ging die Berg- und Talfahrt weiter. Das Team rappelte sich aber wieder auf und es folgten achtbare Ergebnisse, so ein 3:3 bei Aufbau Parchim, bei dem die Seestädter dreimal einen Rückstand aufholten. Hinderlich für ein besseres Abschneiden waren sicher die oftmals unnötigen Karten, bei der sich die Mannschaft selbst im Weg stand und ihr den letzten Platz in der Fairness-Tabelle einbrachte.

 

Trainer André Hackbusch, mit dem den Plauern der Aufstieg gelang, wurde zum Abschluss der Saison verabschiedet. Zur neuen Saison wird Udo Krause zusammen mit dem bisherigen Trainer Thomas Hinrichs das Team leiten. In der neuen Saison wird es wieder eine zweite Plauer Vertretung geben. Dazu schließen sich Spieler des Ganzliner SV dem Plauer FC an. Die Spiele werden aber weiterhin in Ganzlin stattfinden. Trainiert wird die Mannschaft von Jörg Biebow und Tony Jaenke. In der ersten Mannschaft gibt es einige spektakuläre Neuzugänge. So schließen sich Sebastian Haase, Alexander Hinz und Matti Krohn vom Lübzer SV dem Plauer FC an. Vom Malchower SV II/SV Karow kommen Matthias Heiden und Frank Kaltenstein. Haase, Hinz und Heiden spielten bereits in der Jugend beim Plauer FC und kehren nun in die Heimat zurück.

 

Am vergangenen Sonnabendvormittag erfolgte für beide Mannschaften der Saisonauftakt im Vereinsheim des Plauer FC. Nach dem Mittag macht sich die Erste auf den Weg zum ersten Testspiel nach Meyenburg. Dort führte der Gastgeber nach 25 Minuten schon 2:0. Die Plauer glichen bis zur Pause zum 2:2 aus und gingen nach einer taktischen Umstellung in der zweiten Hälfte zweimal in Front. Am Ende hatten die Meyenburger die größeren Kraftreserven und gewannen mit 5:4.

 

Die erste Mannschaft hat derzeit noch zwei Testspieltermine im Kalender. Am Sonnabend empfangen sie um 18 Uhr ein Team aus Finsterwalde auf dem Klüschenbergsportplatz und am 31. Juli (19 Uhr) tritt das Team in Pritzwalk an.

 

#AXT

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 1. Herren / Berg- und Talfahrt in erster Saison