Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Herren / Weiterhin auf Punktejagt

03.11.2019

Herren / Weiterhin auf Punktejagt

 

Nach dem Punktgewinn auf heimischem Geläuf, im Wohnzimmer am Klüschenberg, konnte der PFC gegen die 2. Vertretung vom SV Plate nun bereits das 3. Spiel in Folge punkten. Das Tor für die Plauer Mannschaft erzielte A. Tomke. Bereits kurz nach der Halbzeitpause glich Plates Stürmer P. Wiechmann zum verdienten Unentschieden aus.

Trainer: S. Haase, A. Marschke

Aufstellung PFC: J. Miebs, N. Weber, J.-H. Hameister, M. Martins (C), M. Rindt, A. Hinz, N. Engel, A. Hackbusch, A. Tomke, O. Kohtz (62. R. Westfahl), R. Nickel (46. C. Bartz)

 

Am vergangenen Wochenende ging es mal wieder auswärts ran, Gegner der Partie war der Hagenower SV II. Auch hier nahm man sich vor, weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Die Partie wurde kurz nach 14 Uhr durch den Unparteiischen, Torsten Micklitz, angepfiffen, der das Spiel über den gesamten Zeitraum im Griff hatte. Plau nur mit einem Wechsler und Trainer Haase zwischen den Pfosten, doch dies spornte eher noch mehr an, um auch auf dem neu errichteten Kunstrasenplatz in Hagenow zu punkten. Plau versuchte, sich spielerisch über viel Ballbesitz Sicherheit zu holen und nach vorn zu kombinieren. Die Heimelf dagegen spielte oft lange, meist diagonale, Bälle, um das Mittelfeld schnell zu überbrücken, welche jedoch meist du die Plauer Hintermannschaft geklärt werden konnten. Alle weiteren Tormöglichkeiten/Standards wurden durch den Plauer Keeper vereitelt. In der 38. Spielminute gingen die Gäste nach einem strammen Schuss durch A. Tomke verdient in Führung. Einige Chancen wurden noch liegen gelassen bzw. stark vom Heimtorwart entschärft.

 

Nach Wiederanpfiff der 2. Halbzeit war Plau mal wieder etwas unkonzentriert und kassierte in der 48. Min. den Ausgleichstreffer zum zwischenzeitlichen 1:1. Doch trotz weiterer Offensivbemühungen seitens des Hagenower SV, blieben die Plauer ruhig, erkämpften sich die Bälle und lösten es meist durch schnelles Passspiel, um sich weiter nach vorn zu kombinieren. Nach Chancen auf beiden Seiten, erlöste A. Hinz, nach sehenswertem Doppelpass mit J.-H. Hameister, in der 80. Minute mit seinem Treffer die Plauer Elf. Im Anschluss wurde gemeinschaftlich verteidigt und jeder kämpfte für den anderen. So blieb es am Ende bei einem verdienten 1:2-Auswärtssieg für das Plauer Team, die nun bereits seit 4 Spielen ungeschlagen sind und genau so weiter machen müssen. Starke mannschaftlich geschlossene Leistung aller Beteiligten.

 

Trainer: A. Marschke

Betreuer: G. Oltersdorf, C. Marschke

 

Aufstellung PFC: S. Haase, R. Westfahl, N. Weber, J.-H. Hameister, M. Martins (C), M. Rindt, A. Hinz, N. Engel, A. Hackbusch, A. Tomke, C. Linde (78. Min. M. Seibt)

 

#AUSWÄRTSSIEG

#VIERSPIELEUNGESCHLAGEN

#KÄMPFENUNDSIEGEN

#HOMR

 

Text: Mario Rindt

 

Foto: Cathleen Böthling