Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Herren / Mit Hattrick zum Heimsieg

20.10.2019

Herren / Mit Hattrick zum Heimsieg

 
Am vergangenen Wochenende ging es am 8. Spieltag der Kreisoberliga Westmecklenburg zu Hause gegen den SV Spornitz/Dütschow ran. Die Partei wurde pünktlich durch den Unparteiischen, Andre Ohlrich, angepfiffen, der durch eine erwartend sehr gute Leistung das Spielgeschehen während der gesamten Zeit im Griff hatte.

 

Die Plauer begannen, gut heraus zu spielen und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten, während der Gast sich eher auf lange Bälle auf ihre Stürmer beschränkte, die jedoch meistens durch die Plauer Hintermannschaft geklärt werden konnten. In der 9. Spielminute konnte A. Hackbusch die Plauer mit seinem Treffer in Führung bringen. Hierbei profitiere er vom unsicheren Torhüter der Gäste. Im weiteren Verlauf änderte sich nicht viel an der Spielweise beider Mannschaften. Plau wurde jedoch ab Mitte der ersten Halbzeit immer nachlässiger und das Spiel verlor mehr und mehr an Qualität. In der 45. Minute gab es an der gegnerischen Strafraumkante eine aussichtsreiche Freistoßmöglichkeit für die Seestädter. Der Ball wurde um die Mauer aufs Tor gebracht und auch hier sah der Torwart nicht gut aus. Er ließ den Ball nach vorn abprallen und M. Rindt konnte zur 2:0-Führung abstauben. Mit diesem psychologisch wertvollen Treffer ging es für beide Teams in die Kabinen.

In Halbzeit 2 flachte das Spiel weiter ab. Plau fand zunächst nicht wirklich statt. Immer wieder unkonzentrierte Aktionen und überhastetes Herausspielen. Genau dies machte den Gegner weiter stark. In der 47. Spielminute kam Spornitz/Dütschow bereits zum 1:2-Anschlusstreffer und erwischte die Plauer Hintermannschaft eiskalt. In der 58. Minute gelang der Ausgleichstreffer zum bis dato verdienten 2:2. Als der Gast quasi drauf und dran war, das 2:3 aus Sicht der Plauer zu erzielen, fasste sich A. Hinz im Gegenzug ein Herz und erzielte den vielumjubelten Führungstreffer der Seestädter (63. Min.) Zu diesem Zeitpunkt hätten die meisten der anwesenden Zuschauer vermutlich eher auf die Gäste getippt.

 

Ab nun war es wieder ein etwas offeneres Spiel. In der 70. Min. war es erneut A. Hinz, der mit seinem 2. Treffer im Match das 4:2 markierte. Nun schienen endlich die Dämme auf Seiten der Plauer gebrochen zu sein. In der 76. Spielminute erzielte A. Hinz alias Zander mit seinem 3. Treffer im Spiel einen lupenreinen Hattrick und somit den lang ersehnten 1. Dreier der Saison.


Es geht also doch noch, auch wenn noch viel Luft nach oben ist, kann man bereits am kommenden Wochenende (So., 27.10.2019, 14:00 Uhr) unter Beweis stellen, dass man im Wohnzimmer erneut gewinnen kann. Gegner ist die 2. Vertretung vom SV Plate.


Aufstellung PFC: J. Miebs, N. Weber, J.-H. Hameister, M. Martins, M. Rindt, A. Hinz (86. R. Westfahl), N. Engel, A. Hackbusch, A. Tomke, O. Kohtz, F. Wulpiadesz (59. R. Nickel)

 

Trainer: S. Haase, A. Marschke

Betreuer: G.Oltersdorf

 

#HEIMSIEG
#WOHNZIMMER
#ERSTERDREIER
#LUPENREIN
#HATTRICK
#ZANDER
#HOMR

 

Text: Mario Rindt

 

Foto: Cathleen Böthling