Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Herren / Einzug ins Pokal-Viertelfinale

13.10.2019

Herren / Einzug ins Pokal-Viertelfinale

 
Am 13.10.2019 ging es für die Seestädter auswärts im Pokal ran. Gegner war der Tabellenzweite der Kreisliga WM Mitte, der SV Möllenbeck.


Die Plauer kamen auf mäßigem Untergrund recht gut ins Spiel und F. Wulpiadesz konnte bereits in der 6. Minute zur verdienten 1:0-Führung einnetzen. Man spielte weiter druckvoll nach vorne und M. Rindt konnte nach einer Ecke in der 15. Spielminute zum 2:0 einköpfen.

 

Kurz danach verlor der Plauer FC jedoch völlig seine Spielordnung. Die Heimelf wurde jetzt stärker, konnte dies jedoch bis zur Halbzeitpause nicht in Tore ummünzen. So ging es mit einer komfortablen Führung der Plauer in die Kabinen.


In Halbzeit 2 fand das Plauer Spiel kaum noch statt. Immer wieder Angriffe seitens Möllenbeck, wovon einer bereits in der 47. Min. zum 1:2-Anschlusstreffer führte. Das Heimteam machte weiter Druck und erspielte sich weitere Möglichkeiten. In der 60. Minute versenkte R. Westfahl nach einer scharfen Hereingabe das Leder im eigenen Netz und der Ausgleich war somit perfekt.

 

In Folge dessen erspielte sich Möllenbeck Chance um Chance, doch es sollte bis zum Abpfiff kein weiteres Tor mehr fallen. Auch ein Plauer Angriff kurz vor Ende der regulären Spielzeit konnte nicht verwertet werden. So ging es in die Verlängerung, in der es nur wenige Torszenen gab. Auch hier hätte Plau kurz vor Toreschluss den Siegtreffer erzielen können. In der Summe wäre dies aber nicht verdient gewesen.
 

So ging es in ein spannendes Elfmeterschießen. Die ersten beiden Schützen trafen sicher auf beiden Seiten (F. Wulpiadesz/A. Hackbusch für den PFC). Dann verschossen die nächsten Schützen beider Mannschaften. Elfmeter Nr. 4 und 5 konnten erneut beide verwandelt werden (M. Rindt/A. Hinz), sodass es im Sudden-Death-Modus weiterging. Möllenbeck verschoss ihren 6. Elfer und Kapitän M. Martins verwandelte sicher vom Punkt. So zogen die Plauer am Ende glücklich ins Kreispokal-Viertelfinale ein.

Aufstellung: J. Miebs, R. Westfahl, N. Weber, J.-H. Hameister, M. Martins, M. Rindt, A. Hinz, A. Hackbusch, A. Tomke, F. Wulpiadesz, C. Linde, M. Seibt (n.e.)

Trainer: A. Marschke
Betreuer: G. Oltersdorf

 

#POKAL
#AUSWÄRTS
#TESTSPIEL
#MUUUUHHH
#HOMR

 

Text: Mario Rindt

 

Foto: Fussball.de