Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Herren / Positiver Start in die Rückrunde

03.03.2019

Herren mit positivem Start in die Rückrunde

 

Die Vorzeichen waren eigentlich klar. Zu Gast im „Wohnzimmer“ auf dem Klüschenberg war kein anderer als der derzeitige Tabellenführer aus Marnitz/Suckow. Das bedeutete den stärksten Angriff der Liga mit 55 Treffern und zeitgleich die aktuell beste Abwehr mit lediglich 19 Gegentoren nach 14 Spielen!

 

Unter der souveränen Leitung des Unparteiischen A. Ohlrich wurde die Partie bei leichtem Nieselregen auf, für die Verhältnisse, gutem Geläuf um 14:00 Uhr angepfiffen. Die Seestädter aus Plau wollten ihren positiven Trend im Jahr 2019 weiter aufrechterhalten und an die guten Leistungen beim eigenen Turnier in der Halle sowie den beiden Vorbereitungsspielen anknüpfen.

 

Hierzu hatte man sich taktisch auf den übermächtig scheinenden Gegner eingestellt.

 

Zunächst machten die Gäste der SG Marnitz/Suckow das Spiel und erarbeiteten sich nach und nach Chancen, die jedoch durch die gut gestaffelte Defensive bzw. durch gute Paraden vom Plauer Keeper vereitelt werden konnten.

 

In der 24. Minute nutzte C. Bartz dann einen Fehler der Marnitzer Hintermannschaft, lief allein auf den Keeper der Gäste zu und verwandelte eiskalt mit einem beherzten Schuss zur Plauer Führung. Nur 5 Minuten später vollendete N. Weber eine schöne Kombination über außen bis auf die Grundlinie mit anschließender Flanke und schönem Abschluss zum 2:0.

 

SG Marnitz/Suckow machte weiter Druck. Zunächst konnte J. Miebs noch eine hochkarätige Torchance parieren, musste sich jedoch in der 33. Minute nach einem Fehlpass und anschließendem Torschuss geschlagen geben und die Gäste erzielten den Anschlusstreffer zum 2:1.

 

In Spielminute 39. klärte die Plauer Hintermannschaft mit einem langen Ball nach vorn, wo der gut aufgelegte C. Bartz die Abwehr des Tabellenführers erneut unter Druck setzte, sich den Ball eroberte und souverän zum 3:1 traf, was zugleich den Halbzeitstand bedeutete.

 

Auch in der 2. Halbzeit das gewohnte Bild, die Gäste mit mehr Ballbesitz und einigen Chancen die durch gutes Stellungsspiel, taktisches Verschieben und körperlichen Einsatz der Plauer Mannschaft leidenschaftlich verteidigt werden konnten.

 

In der 74. Minute schlug K. Kretschmer dann eine scharfe Flanke in den Gästestrafraum, welche durch einen Marnitzer Spieler so abgefälscht wurde, dass der Ball unhaltbar oben links einschlug und es überraschend 4:1 für den PFC stand.

 

Auch der Strafstoß in der 87. Minute, welcher durch den Toptorjäger der Gäste, Denny Salmann, sicher verwandelt wurde, konnte nichts mehr am ersten Sieg der Rückrunde für das Plauer Team ändern und so hieß es am Ende 4:2 aus Sicht der Seestädter.

 

Spielerisch war es bestimmt nicht das allerbeste Spiel des Plauer FC, dennoch wurden die taktischen Maßnahmen der beiden Trainer weitestgehend eins zu eins umgesetzt, kollektiv verteidigt und die Torchancen effizient genutzt. Mit diesem Ergebnis hatte wohl zuvor niemand gerechnet, dennoch unterstrich dies die durch alle Mannschaftsteile durchweg starke Leistung!

 

An dieser Stelle wünschen wir unserem Offensiv-Mann, Kai Kretschmer, alles erdenklich Gute für seine bevorstehende OP, der noch einmal mit einer sehr guten Leistung am Sieg maßgeblich beteiligt war! Wir freuen uns darauf, dass du noch stärker zurückkommst und viele weitere Spiele für den PFC bestreitest!

Aufstellung PFC: J. Miebs (TW), N. Engel, M. Rindt, M. Martins (C), R. Westfahl, M. Skusa, K. Kretschmer, N. Weber, A. Tomke (85. M. Schmidt), T. Weber, C. Bartz (90. M. Seibt)

 

Trainer: S. Haase, A. Marschke

Betreuer: G. Oltersdorf

 

#AFDPFC

#DAVIDGEGENGOLIATH

#WOHNZIMMER

#HEIMSIEG

#KOLLEKTIVVERTEIDIGT

#EFFIZIENZ

#OHNENIEDERLAGE2019

#DIEPUNKTEBLEIBENZUHAUSE

#GLÜCKLICHETAKTIK

#NR11KIWI

#ALLESGUTEKAI

#HOMR

 

 

 

Foto: Cathleen Böthling