Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

D-Junioren / Auswärtssieg im ersten Punktspiel des Jahres

03.03.2019

D-Junioren / Auswärtssieg im ersten Punktspiel des Jahres


Das Spiel begann mit dem Anstoß der SG Warsow/Stralendorf/Zachun, die nach wenigen Pässen einen schwachen Schuss aus dem Halbfeld auf das Plauer Tor brachten. Hier waren sich jedoch der Torhüter und der Verteidiger nicht einig, wer den Ball weiterspielen soll und verpassten somit beide den Ball zu spielen, sodass dieser an beiden vorbei ins Tor rollte. Somit lag der PFC bereits in der 1. Minute 1:0 zurück.

In der 10. Spielminute schüttelte der PFC nun die Müdigkeit aus den Beinen und begann nun forsch, ein um‘s andere Mal, gefährliche Angriffe auf das gegnerische Tor zu initiieren. Die Einschussmöglichkeiten für den Ausgleich waren zahlreich, aber erst in der 17. Min wurde eine dieser Chancen durch Carlos Schleede, der sich nach einer schönen Ballstafette am linken Strafraum ein Herz nahm und mit einem sehenswerten, satten Schuss ins lange Toreck zum 1:1 traf, genutzt.
Die SG kam nun nur noch sporadisch aus der eigenen Hälfte, weil der PFC das Heft des Handelns nun fest in seiner Hand hielt und jeden gegnerischen Angriff sofort im Keim erstickte.
Diese Angriffswucht wurde auch mit der Führung belohnt, die durch einen feinen Pass in die Spitze von Jonas Schittek eingeleitet wurde auf Sullivan Kalden, der hervorragend in das gegnerische Tor abschloss. Durch das Chancenplus hätte der PFC wesentlich deutlicher als mit einem 2:1 in die Kabine gehen müssen.
In der zweiten Halbzeit ließ der Druck des PFC nicht nach und die Spielerische Überlegenheit war deutlich, aber es fehlten die Tore, die dies zum Ausdruck brachten. Es wurden weiterhin beste Chancen ausgelassen, die Führung auszubauen. So kam es wie es kommen musste. Durch einen der wenigen Entlastungsangriffe der SG und einen hohen Ball in den Strafraum des PFC wurde der Ball durch eine verunglückte Kopfball Abwehr des eigenen Spielers unhaltbar ins eigene Tor zum 2:2 abgefälscht.

Nach kurzer Resignation und Schockstarre spielte der PFC weiter Angriff um Angriff auf das Tor der SG, aber die erneute Führung wollte einfach nicht fallen. Ein um‘s andere Mal wurde der Ball auf der Torlinie geklärt oder Latte und Pfosten waren nicht auf Seiten des PFC. Mit einigen Kontern kam die SG nun dem Plauer Tor gefährlich nahe und auch der Rückstand lag einige Male in der Luft.
Am Ende war eine Konditionell gut aufgestellte Mannschaft des PFC der ausschlaggebend und erneut war es der Kapitän, Sullivan Kalden, der doch noch den Schlussmann der SG mit einer schönen Einzelleistung überwand und den hochverdienten und vielumjubelten Siegtreffer in der 57. Min erzielte und den Sieg nach Hause brachte.

                                                                                              

Aufstellung PFC:

B. Haase (TW), F. Falk, L. Rippe, T. Ahrens, S. Kalden (C), J. Schittek, C. Schleede-Rocha, M. Lyumilov-Ivanov

 

Ersatzspieler:

K. Swiatlack, J.-H. Stroisch, L.-O. Pitsch, Y. Kohtz, J. Jäntsch

 

Trainer: Hagen Pitsch

 

#AUSWÄRTSSIEG

#EINTEAM

#KONDITIONBISZUMSCHLUSS

#NACHWUCHS

#RÜCKRUNDENSTARTGEGLÜCKT

#HP

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: D-Junioren / Auswärtssieg im ersten Punktspiel des Jahres