Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herren / Klassenerhalt für beide Teams

18.05.2019

Herren / Klassenerhalt für beide Teams

Zum letzten Auswärtsspiel im Ligabetrieb ging es für die Marschke-Schützlinge, am Samstag 18.05.2019, nach Plate. Vor diesem Spieltag benötigte der SV Plate II noch Punkte im Abstiegskampf, während die Plauer bereits 6 Punkte zum 1. Abstiegsplatz vorweisen konnten.

Die Partie wurde vom Unparteiischen Bodo Rambow geleitet, der das Spiel, wie gewohnt ruhig, über weite Strecken im Griff hatte. In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften gegenseitig ab. Während Plau versuchte, sich heraus zu kombinieren, agierten die Plater mit schnellen Pässen auf deren agile Offensivabteilung, die immer wieder die Abschlüsse suchte. Plau ebenfalls mit einigen guten Szenen, jedoch auch mit einigen Fehlpässen.
Bereits in der 12. Minute musste Plau zum ersten Mal wechseln, da sich "unser Staubsauger vor der Abwehr" M. Skusa bei einer Aktion im Mittelfeld schwerer verletzte. Für ihn in die Partie kam Offensivmann M. Seibt und es wurde personell etwas umgestellt. Beide Mannschaften erspielten sich weitere Möglichkeiten, jedoch mit einem Chancenplus für den Gastgeber aus Plate, der immer wieder am stark aufgelegten Schlussmann der Gäste, J. Miebs, scheiterte. Mit 0:0 ging es für beide Teams zunächst in die Kabinen.

Plate startete mit einem Doppelwechsel in die 2. Halbzeit, um noch etwas offensiver zu agieren. Lange Zeit konnten Angriffe der Heimelf abgewehrt werden, ehe Plate in der 76. durch ihren Kapitän per Elfmeter mit 1:0 in Führung ging. Kurz zuvor kam M. Schmidt für A. Nemenyi für die Plauer ins Spiel. In der 81. Minute ertönte erneut der Pfiff des Schiedsrichters nach einem Foul im Strafraum, diesmal gab es jedoch einen Elfer für die Plauer, der durch A. Hackbusch zum 1:1 Ausgleich verwandelt werden konnte, welcher damit seinen 14. Saisontreffer markierte. Zu diesem Zeitpunkt war es ein schmeichelndes Ergebnis für die Plauer, denn Plate hatte zugegeben mehr vom Spiel und die besseren Möglichkeiten. Doch Plau versuchte weiter, sich Torchancen zu erarbeiten. Bei einem Angriffsversuch der Plauer in der 83. Minute verlor man den Ball in der Vorwärtsbewegung und wurde eiskalt mit dem 2:1 aus Sicht der Plater betraft. In der 88. Min. machte Plate dann den Deckel drauf und traf sehenswert und unhaltbar für den Plauer Keeper in den Winkel zum 3:1, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Neben den Plauern konnte nun auch Plate den ersehnten Klassenerhalt feiern, da Melkhof zu Hause mit 4:0 gegen Bresegard-Moraas gewann. Nach dem Spiel kam dann die bittere Nachricht vom Verletzten M. Skusa persönlich, mehrere Bänder im Sprunggelenk gerissen lautete die Diagnose im Krankenhaus - sehr bitter für das Plauer Team so kurz vor dem Pokal-Finale. An dieser Stelle wünschen wir unserer "Axt" eine schnelle Genesung!!!

Aufstellung PFC: J. Miebs, R. Westfahl, N. Weber, M. Skusa (12. M. Seibt), M. Martins, M. Rindt, A. Hinz, N. Engel, A. Hackbusch, O. Kohtz, A. Nemenyi (70. M. Schmidt)

Trainer: A. Marschke, K. Kretschmer
Betreuer: K. Kretschmer, C. Böthling

 

#KEINEPUNKTE

#KLASSENERHALT

#AXT

#GUTEBESSERUNG

#HOMR

 

Bild zur Meldung: Cathleen Böthling