Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Alte Herren / SG Eldequell Fincken vs. Plauer FC 2:2

15.07.2016

Alte Herren / SG Eldequell Fincken vs. Plauer FC 2:2

 

In der vorletzten Partie vor der Sommerpause zeigt Plau eine engagierte Leistung, die nur von zwei Unkonzentriertheiten in der Abwehr und durch einfallsarmes Offensivspiel minimal getrübt wird.

Die Gastgeber nutzen in der 17. Minute ein Abstimmungsproblem à la „Nimm du ihn, ich hab ihn sicher" zum 1:0. Ein nerviger Rückstand, zumal der PFC in der ersten Halbzeit gleich zwei Strafstöße hätte erhalten können, als Hackbusch und Jorga jeweils in aussichtsreicher Position gelegt werden. Aber der PFC nimmt die Situation an: Eine von Hackbusch scharf hereingetretene Ecke von rechts antizipiert Feddeler stark und drückt den Ball direkt aus Nahdistanz über die Linie – 1:1 (25.).

In der zweiten Halbzeit präsentieren sich beide Teams ideenlos und wenig zwingend. So ist es dann auch ein trockener Flachschuss, den Seidenberg zu spät sieht und ihn ins rechte Eck einschlagen lassen muss – 2:1 (37.).

 

Der Unterschied zu anderen Spielen in dieser Saison: Plau lässt sich hier einfach nicht abschütteln. Eine von vielen Ecken an diesem Tag zieht Hackbusch von rechts butterweich auf den ersten Pfosten, wo Jorga seinem Gegenspieler entwischt und zum 2:2-Endstand ins lange Eck köpft (49.).

Gute Besserung an den Torhüter der Gastgeber, der sich beim 2:2-Ausgleich an der Schulter verletzt.

Tore: 1:0 (17.), 1:1 Feddeler (25./Hackbusch), 2:1 (37.), 2:2 Jorga (49./Hackbusch)

 

Plau: Seidenberg – Klüver, R. Westfahl, Feddeler, Hoffmeister, Kollhoff, R. Badowski, Jorga, A. Badowski, Hackbusch

Coach: Farwick

 

#ECKENKOENNENAUCHWAFFENSEIN

#HOLZPFOSTENHINTERDERGRUNDLINIE

#GEMEINGEFAEHRLICH

#BLEIBDOCHMALRUHIG

#JORGI

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Alte Herren / SG Eldequell Fincken vs. Plauer FC 2:2